Familie im Takt (FiT)

Herzlich Willkommen auf der Homepage von

Familie im Takt (FiT)

Jutta Magnago

Kinder-, Jugend- und Familienberatung

"Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt"

Leitbild

Familie im Takt (FiT) ist ein Leistungsangebot der freien Kinder-, Jugend- und Familienarbeit und Beratung mit psychologisch-beratender und familiensystemischer Qualifikation. Die Arbeit ist getragen von einer wertschätzenden und empathischen Haltung. Jeder hat das Recht, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Lebensgestaltung und Weltanschauung, in seinem Sosein gewürdigt und respektiert zu werden.

Die Zusammenarbeit mit dem Klienten ist bestimmt durch Partizipation und Transparenz. Der Klient steht somit im Mittelpunkt. Wir arbeiten konstruktiv, ressourcen- und lösungsorientiert und bieten ein integrierendes Hilfeangebot für Eltern, Kinder, Jugendliche, Familien, Lebensgemeinschaften, Alleinerziehende und junge Erwachsene an.

FiT  berät, begleitet und unterstützt in verschiedenen Lebensphasen und Entwicklungsprozessen und holt den Klienten da ab,

wo er steht.


Die Arbeit von Familie im Takt (FiT)  ist ressourcen- und lösungsorientiert und fokussiert die Hilfe zur Selbsthilfe. Die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit und der Selbstregulierung, die Stabilisierung des Einzelnen, die Reflektion, die Kompetenzerweiterung und das Erlernen neuer praxisrelevanter Verhaltensweisen stehen im Vordergrund der Zusammenarbeit. Ziel ist die Entwicklung oder Wiederherstellung der Alltags- und/oder Erziehungskompetenz, indem die Klienten angehalten werden, vorhandene Lebensbewältigungsstrategien und Konfliktlösungsmuster auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen und gegebenenfalls neue Verhaltens- und Handlungskompetenzen zu entwickeln, anzuwenden und einzuüben.


Mein Angebot soll durch intensive Betreuung und Beratung die Familien, Lebensgemeinschaften, Alleinerziehenden oder jungen Erwachsenen in ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Krisen, bei Lösung von Konflikten, im Handlungsbereich des Alltags und im Kontakt mit Behörden und Institutionen unterstützend begleiten. Voraussetzung ist die Bereitschaft und Fähigkeit der Hilfeempfänger zur Mitarbeit, um die vorhandenen Ressourcen ausreichend aktivieren zu können. Wir arbeiten dabei je nach Bedarf mit den Eltern und einzeln mit den Kindern und/oder der ganzen Familie, z.B. im gemeinsamen Gespräch. Geprägt durch den systemischen Ansatz werden, wenn notwendig, auch Großeltern oder andere nahestehende Personen in die Arbeit mit einbezogen.